Widerrufsrecht

Auszug aus unseren AGBs

V. ERLÖSCHEN DES WIDERRUFSRECHTS

Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), steht ihm ein Widerrufsrecht nicht zu. Sofern der Kunde Verbraucher (§ 13 BGB) ist, erlischt sein gesetzliches Widerrufsrecht gemäß § 356 Abs. 5 BGB, da der Dienstleister mit der Ausführung des Vertrags beginnt, nachdem der Kunde im Online-Bestellprozess ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Dienstleister mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt. Hierzu holt sich der Dienstleister im Online-Bestellvorgang die ausdrückliche Zustimmung des Kunden.

Zuletzt angesehen